Hai – November, Monat des Schweins

Fotos WARUGA

Hai bedeutet Gras-Wurzeln oder Schwein. Hai läutet den Winter ein, und gehört zu Yin Wasser und zur dunklen Region des Nordens und zur Farbe Schwarz. Die Zeit stellt den Beginn des Winters dar, vom 7. November bis 6. Dezember und wird auch „Kleiner Schnee“ genannt. In dieser Zeit stellen sich viele Tiere auf den Winter ein, bereiten den Winterschlaf und das Zurückziehen vor.

Im Menschenleben steht diese Zeit für den letzten Abschnitt eines Lebens, den Übergang in die nächste Dimension. Als Uhrzeit wird die Doppelstunde zwischen 21 und 23 Uhr zum Schwein gerechnet. In dieser Zeit sollten wir zu Bett gehen und alle physischen und mentalen Tätigkeiten einstellen.

Das Organ Blase und der Meridian des Dreifachen Erwärmers gehören zum Schwein. Hier trifft mit der Blase Yang Wasser und mit dem Dreifachen Erwärmer das Feuerelement auf Yin Wasser. In harmonischem Umfeld garantiert dies einen Ausgleich zwischen Yin und Yang Kräften. Dieser Austausch von Feuer und Wasser, Yin und Yang bewirkt das Leben.

In den Wassermonaten November, Dezember stehen der Rückzug und die Stille, die Wiedergeburt des Lichts im Vordergrund. Die Einnahme von Tonika, Nährstoffen, Mineralien und Kräutern wirkt in dieser Zeit am besten. Da diese Monate die Speicherung darstellen, sollen Gewichtsreduktion, Reiztherapien und ausleitende Methoden auf den Februar verschoben werden.

Wenn Hai von seinem Himmelsstamm in der Bazi Geburtstabelle einer Person unterstützt wird, kann diese Person sanft, fröhlich, klug, ehrlich, vertrauensvoll und tapfer sein. Ein Schwein möchte gerne anderen helfen und besitzt ein großes Herz.

Fotos WARUGA